Die Gemeinde Sehlen liegt im Herzen von Rügen und gehört zum Umland von Bergen. Sie liegt im Grundmoränengebiet Mittelrügens und hat die Ortsteile Alt-Sassitz, Groß Kubbelkow, Klein Kubbelkow, Mölln-Medow, Tegelhof und Teschenhagen.  Die Gemeinde gehört mit ihren Ortsteilen zum Amt Bergen Land, welches sich von Rappin im Norden am Jasmunder Bodden bis nach Zirkow südlich vom Ostseebad Binz erstreckt.

Das slawische "zeleny" (grün) hat dem Ort den Namen gegeben. 1298 wurde das Dorf erstmals auf einer Urkunde erwähnt. Im 14. Jahrhundert bis Anfang des 16.Jahrhunderts kommt der in den Besitz des Klosters Bergen. Im Jahr 1998 konnte die Gemeinde Sehlen ihr 700 jähriges Bestehen feiern.

In der Gemeinde Sehlen ist ein besonderer Anziehungspunkt der neugotische Kirchenbau mit seinem saalartigen Schiff und einem viergeschossigen Westturm. Die komplette Ausstattung stammt aus der Erbauungszeit der Kirche. Dazu gehören unter anderem der Altar, die Kanzel, die Taufe und die Orgel.

Der Ortsteil Groß Kubbelkow ist eingebetet in eine ländlichen Umgebung mit kleinen Wäldern und langgestreckten Feldern - die idealen Voraussetzungen zum Wandern und Radfahren. Durch seine zentrale Lage in der Nähe der Kreisstadt Bergen bietet der Ort den Ausgangspunkt für Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten auf der ganzen Insel Rügen. Das Landhaus von Klein Kubbelkow ist umgeben von einer schönen Parklandschaft und befindet sich nahe der Stadt Bergen.

Gemeinde Sehlen im Internet