Das Gassendorf Putgarten liegt am nördlichen Rande der Halbinsel Wittow auf Rügen und wird vom Amt Nord-Rügen mit Sitz in der Gemeinde Sagard verwaltet. Die Ortsteile Arkona, Fernlüttkevitz, Goor, Nobbin, Vitt und Varnkevitz gehören zur Gemeinde Putgarten.

Auf dem Gebiet dieser Gemeinde mit seinen etwa 270 Einwohnern  befindet sich das auf einem vorspringenden Steiluferabschnitt Kap Arkona mit seinem Leuchtturm. Ursprünglich war Arkona eine slawische Burg. In dem noch teilweise enthaltenen, 1930 durch Grabungen untersuchten Burgwall befand sich ein dem Gott Swantewit geweihtes Heiligtum.

Von 1826 bis 1828 wurde der Leuchtturm von Arkona errichtet. Es ist eine allein stehende technische Anlage. Am Ortseingang von Putgarten befindet sich der zentrale Parkplatz für die Besucher, der Ort ist verkehrsberuhigt. Die Häuser sind zeilenförmig rechts und links der Straße angeordnet und mit Ziegel oder Rohr gedeckt. Der Gutshof von Putgarten ist das touristische Zentrum des staatlich anerkannten Erholungsortes. In der Ortsmitte steht das Gebäude der ersten Seenotrettungsstation der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger.

Die alljährlich wiederkehrende Theaterspieltradition unter den Leuchttürmen der Nordspitze der Insel Rügen bietet schon seit langem jungen, innovativen Theatergruppen die Möglichkeit, sich sowohl an Klassikern als auch an modernen Stücken auszuprobieren. Der TheaterSommer am Kap bietet  Theater für kleine und große Zuschauer. Auf dem Rügenhof in Putgarten und auch in der Strandresidenz Aquamaris in Juliusruh werden verschiedene Stücke aufgeführt werden.

Vitt auf der Insel Rügen Vitt auf der Insel Rügen Vitt auf der Insel Rügen

Vitt auf der Insel Rügen Vitt auf der Insel Rügen Vitt auf der Insel Rügen

Das unter Denkmalschutz stehende Fischerdorf Vitt liegt nahe der nördlichsten Spitze der Halbinsel Wittow auf der Insel Rügen und gehört zum Flächendenkmal Kap Arkona. Es zählt zur Gemeinde Putgarten und liegt direkt an der Steilküste in einer Uferschlucht. Vitt ist ein schmucker Urlaubsort und geprägt von seiner kleinen sechseckigen Uferkirche und den reetgedeckten Fischerhäusern mit gepflegten Vorgärten. Man kann in den kleinen Gaststätten eine Pause einlegen oder vom kleinen Hafen eine Fahrt mit Fischerbooten ums Kap Arkona buchen.

Ausflugsziele, Sehenswertes und vieles mehr:

Copyright der Bilder 1 bis 10 www.jokiel.net
Copyright der Bilder 11 bis 16 Sternal Media